DIY Leinwandstickerei

DIY Leinwandstickerei

DIY Leinwandstickerei

Stickerei-Motive liegen zur Zeit total im Trend. Ob Tier-Motive auf den Küchenhandtuch oder Pflanzen-Motive auf dem Kissen. Hier findest du eine besondere Art von Stickerei auf einer Leinwand im angesagten One-Line Design. Mit wenig Aufwand  kannst du dir deine Leinwand ganz individuell gestallten und entspannend dein nächstes DIY-Projekt angehen.

Material:

  • Leinwand (hier 30 x 40cm)
  • One-Line Motiv
  • Acryl-Farbe
  • Stick-Fäden in 2 Farben

Werkzeug:

 

Los geht’s:

1. Zuerst wird die Leinwand mit dem Kreppband abgeklebt, dass ungefähr eine Hälfte mit Acrylfarbe angemalt werden kann. Es sieht besonders schick aus wenn die Hälften nicht ganz symmetrisch sind. Wenn die Hälfte fertig angemalt ist, kann das Kreppband abgezogen werden.

 

2. Als nächstes wird das gewählte One-Line-Motiv auf die getrocknete Leinwand platziert und mit Kreppband befestigt. Das Motiv wird anschließend mit einer Nadel Punkt für Punkt in die Leinwand eingestochen, um so für die Löcher für sie Stickerei vorzubereiten.

3. Nun wird der Faden in das Nadelöhr eingefädelt und die Stickerei kann beginnen. Es empfiehlt sich am Ende eines Fadens einen Knoten zu machen, damit der Faden fest in der Leinwand bleibt und entspannt weiter gestickt werden kann. Zuerst wird der Faden von hinten in das erste Loch gefädelt. Anschließend wird der Faden auf der Vorderseite in das nächste Loch gefädelt. Um nun eine durchgängige Linie ohne Lücken zu erhalten, wird von Hinten das übernächste Loch genommen, nach vorne gefädelt und auf der Vorderseite in das zwischenliegende Loch zurück gestochen. Dieser Stickstich nennt sich Rückstich. Sobald man mit der Nadel wieder hinten angelangt ist, beginnt der Stich von vorne.

4. Der Rückstich kann nun für das ganze restliche Motiv angewendet werden. Damit das Bild auf der Leinwand noch etwas Abwechslung bietet, sieht es klasse aus, wenn auf dem gelben Hintergrund ein weißer Faden verwendet wird. Somit wird noch mehr Kontrast geschaffen und das One-Line-Motiv sticht richtig hervor.
Tipp: Wenn viele Punkte nebeneinander liegen oder es zu unübersichtlich wird, kann man das Original Motiv auf dem Papier immer zum Überprüfen der Löcher verwenden.

5. Wenn das Motiv vollständig mit dem Rückstich bestickt worden ist, ist das One-Line-Motiv auf der Leinwand fertig!

 

 


Jetzt brauchst du nicht mehr lange nach den Materialien suchen. Wir haben diese mit Liebe verlinkt, damit du sie bequem kaufen kannst. Affiliate Links – was ist das?

Anleitung Bewertung

  • (0 /5)
  • 2 Bewertung

,

Finde HiG auch bei

DIY AutorIn

Ähnliche Anleitungen