BALKONTISCH MIT SERVIETTENTECHNIK AUFGEPIMT

BALKONTISCH MIT SERVIETTENTECHNIK AUFGEPIMT

Ich war die letzten Tage dabei meine B@lkonmöbel fertig zumachen. Sitzbank, Sessel, Hocker und diesen Tisch. Die Tischplatte war ursprünglich eine alte Holzplatte mit einer Oberfläche in Buchoptik. Nennen wir es einfach „häßlich“. 😉 Diese habe ich grob mit einen Schwingschleifer aufgraut und mit normaler weißer Wandfarbe 2 x gestrichen.

Im Dekoladen habe ich mir schöne Servietten geholt mit Maiglöckchen.. 🙂 Ja Mann steht auch auf Blumen. Dazu noch Potchlack – eine Mischung aus Leim und Lack. Die meißten Servietten sind 3-lagig. Ich brauche nur die obere Lage, die mit dem Motiv. D.h. vorsichtig lösen. 😉 Das Motiv schneide ich nicht heraus, sondern reiße es mit Vorsicht heraus. Dadurch wirken die Übergänge natürlicher.

Die Motive werden anschließend positioniert und mit Lack und Pinsel fixiert. Streicht es am Besten von Innen nach Aussen, damit die Serviette nicht zerreisst.

Nun heißt es warten, warten und warten.. der milchige Lack wird dann transparent und härtet aus. Da ich die Tischplatte etwas SHABBY haben wollte, bin ich nach dem Trocknen nochmal mit Sandpapier rüber.

Abnutzungsstellen finde ich toll und gibt dem Möbelstück einen Charme.

 

 

Finde HiG auch bei

DIY AutorIn

Ähnliche Anleitungen