Upcycling – alles Müll?

Kaffesäcke als Sitzkissen

Upcycling – alles Müll?

Was ist Upcycling?

Upcycling ist ein echtes Trendthema und derzeit in aller Munde – zumindest, wenn ihr euch unter Kreativen bewegt. Doch immer wieder hören wir die Frage: Was ist eigentlich Upcycling? Das erklären wir euch hier natürlich gerne einmal. 😉

Der Begriff vereint „up“ und „Recycling“. Die Idee dahinter ist, dass im Vergleich zum Recycling die alten Teile einfach zerlegt und teilweise entwertet werden (auch Downcycling genannt) und beim Upcycling aus dem Alten etwas Neues, Aufgewertetes entsteht.

Warum Upcycling?

Upcycling ist mehr als bloß Mode. Dahinter steckt eine coole Philosophie, die Spaß und Nachhaltigkeit vereint. Nehmen wir als Beispiel eine Fahrradfelge. Im Recycling Kreislauf würde diese auf der Müllhalde landen, dort sortiert werden und durch Einschmelzen und Energieeinsatz in wiederverwertbare Elemente zerlegt werden. Diese haben dann eine minderwertigere Qualität als die ehemals eingesetzten Ausgangsstoffe. Beim Upcycling hingegen könnt ihr der Kreativität freien Lauf lassen und euch überlegen, wie man die Fahrradfelge in etwas Schönes, Nützliches verwandeln kann. Dadurch ist der Prozess von Anfang an von Kreativität und schöpferischer Tätigkeit geprägt. Nun kann aus der Felge z.B. ein Mobile entstehen, bei dem wiederum andere Materialien wie etwa alte Flasche upgecycelt werden können. Die Herausforderung alte Materialien erst einmal auf ihr Verwandlungpotential zu überprüfen, kann also richtig Spaß machen und zum echten Hobby werden. Man erinnere sich nur an Andys Upcycling Palast aus dem letzten Artikel.

Upcycling Möbel

Für Upcycling Möbel gilt prinzipiell der gleiche Grundsatz: Aus alt mach neu. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die wohlmöglich bekannteste Kategorie der Upcycling Möbel sind Palettenmöbel. Hier werden alte Paletten z.B. in einen Palettentisch oder eine Palettenbank verwandelt.

Während IKEA Möbel immer weniger individuell wirken und die nicht immer allzu lange Lebenszeit auch zu echter Ressourcenverschwendung führt, hat sich mit den IKEA Hacks ein echter Lösungsansatz herausgebildet. Alte Regale werden durch besondere Kombinationen  aufgewertet oder ein alter Plastikstuhl wird schnell zur Vorlage für einen Designer Betonstuhl.

Das Thema Upcycling Möbel geht natürlich weit über diese zwei Beispiele hinaus und lässt sich in die spannendsten Richtungen weiterdenken und entwickeln.

Anleitung Palettentisch selbst gebaut ladylike

selbstgebauter Palettentisch #ladylike


Upcycling Kleidung

Das Rad der Kleidungsindustrie dreht sich immer schneller. Mit Auswirkungen auf Mensch und Natur. Auch hier heißt das Buzzword wieder: Upcycling. In diesem Fall Upcycling Kleidung. Denn, wenn ihr alte Kleidungsstücke wiederverwertet und neu gestaltet, tut ihr nicht nur der Umwelt und dem eigenen Geldbeutel etwas Gutes, sondern ihr könnt auch sicher sein, dass ihr ein echtes Unikat am Körper tragt. Ein Blick in den Kleiderschrank lohnt sich also, um zu erkunden, was in eurem alten T-Shirt oder eurer Jeans für ungeahnte Potentiale stecken. 

alte Tank Tops im Batik-Look Upcycling Kleidung

alte Tank Tops im Batik-Look

Eure Ideen

Wie immer bei Hand im Glück geht’s hier ums Selbermachen. DIY Upcycling funktioniert nur dann, wenn wir ihr anpackt und euch auf die Suche begebt. Dadurch, dass dieses Thema so intuitiv ist, kam so ziemlich jeder schon einmal damit in Berührung. Oft auch, ohne es bewusst zu merken. Schaut doch daher mal bei euch zu Hause nach, welche Dinge ihr im Laufe der Zeit vor der Mülltonne gerettet und in neue Form gegossen habt. Und dann wisst ihr, was zu tun ist: Abfotografieren, kurz beschreiben und eure Upcycling Ideen mit der Community teilen. Dadurch können viele Dinge vor dem Wegschmeißen bewahrt werden.

In diesem Sinne: Happy Upcycling!!!

 

Die wichtigsten Fakten im Schnellcheck:

  • Upcycling beinhaltet die Aufwertung von Resten und Müll, indem ihr Neues daraus entstehen lasst
  • Wer upcycelt, fördert die eigene Kreativität und schont die Umwelt
  • Möbel bekommen durch Upcycling eine zweite Chance, Trendthemen sind hier Palettenmöbel oder IKEA Hacks
  • Wenn ihr euch wirklich einzigartig anziehen möchtet, dann ist Upcycling Kleidung genau das Richtige für euch

 

 

Ein Kommentar zu Upcycling – alles Müll?

  1. Doinita 7. Juni 2016 at 00:42 #

    Einfach und informativ! Cool!

Schreibe einen Kommentar