DIY: Faceline–Vase aus Modelliermasse basteln

DIY: Faceline–Vase aus Modelliermasse basteln

DIY: Faceline–Vase aus Modelliermasse basteln

Vasen kann man bekanntlich nie genug haben und sind zurzeit ein besonderer Hingucker. Je nach Event sehen Blumen auf dem Tisch in einer eleganten Vase immer schön aus und erfrischen jeden Raum. So leicht kann aus einem alten Glas, Modelliermasse und dem passenden Werkzeug eine eigene, bezaubernde Vase hergestellt werden.

Material

Werkzeug

  • 1 Glas (am besten eignen sich dafür Gläser von eingelegten Kirschen)
  • Modellierwerkzeug
  • Messer
  • Große Flasche zum Ausrollen

Los geht´s:

  1. Zuerst rollst du die Masse mit einer großen Flasche schön großflächig aus. Achte dabei darauf, dass die Masse möglichst gleichmäßig und in einer Dicke von 0,5 cm ausgerollt wird.
  2. Anschließend legst du das Glas für die Vase auf die ausgerollte Fläche und überprüft, ob es so passt. Wenn es nach Augenmaß in Ordnung ist, kannst du die Seitenfläche in einem großen Rechteck mit einem Messer ausschneiden. Die Fläche kannst du dann um das Glas wickeln. Dabei solltest du darauf achten, dass möglichst wenig Luftblasen zwischen Glas und Modelliermasse eingeschlossen sind.



  3. Damit die Vase oben schön abschließt, rollst du mit der Wulst-Technik kleine Schlangen oder Wülste und passt es anschließend an die Form an. Mit dem Modellierwerkzeug kannst du nun einen schönen Übergang schaffen, sodass sich die Wülste miteinander verbinden. Für ein besonderes ebenes Ergebnis verwendest du die Finger und ein wenig Wasser zum Glattstreichen.



  4. Um die Vase abzuschließen, scheidest du jetzt der Boden aus und verbinde es mit der Seitenwand. Hierfür kannst du wieder das Modellierwerkzeug und der Finger mit ein wenig Wasser verwenden. Für ein finales, ebenes Ergebnis nimmst du einen Holzspatel und klopfe leicht auf die Seiten. Bewege dich dabei am besten von unten nach oben und wieder zurück, um eine schöne glänzende Fläche bekommen.



  5. Zum Schluss machst du die Facelines. Hierfür rollst du entweder kleine Wülste oder eine Fläche aus Modelliermasse, in welche du dann Linien mit einem Messer nebeneinander schneidest. Damit die kleinen Wülste gut halten, raust du die Fläche an der Vase auf. Nun verbindest du mit dem Modellierwerkzeug die ausgewählten Gesichtszüge mit der Vase. Falls die Modelliermasse Risse bekommt, kannst du ein bisschen Wasser verwenden. Wenn Gesichtszüge gut sitzen, lässt du die Vase für mindestens 24 Stunden gut trocknen.






Fertig 🙂

 


Jetzt brauchst du nicht mehr lange nach den Materialien suchen. Wir haben diese mit Liebe verlinkt, damit du sie bequem kaufen kannst. Affiliate Links – was ist das?

Anleitung Bewertung

  • (0 /5)
  • 4 Bewertung

Finde HiG auch bei

DIY AutorIn

Ähnliche Anleitungen