DIY Upcycling Insektenhotel aus Konservendosen

DIY Upcycling Insektenhotel aus Konservendosen

DIY Upcycling Insektenhotel aus Konservendosen

Material

  • Alte Konservendosen in verschiedenen Größen
  • Kleber (wasserfest + für draußen geeignet) beispielsweise Pattex „Kleben statt Bohren“
  • Chalky Kreidefarben in verschiedenen Farben (zum Bemalen der Blechdosen von außen)
  • Diverse Naturmaterialien zum Befüllen der Blechdosen, die für Insekten geeignet sind: Nisthüllen, große und kleine Tannenzapfen (unbehandelt), Tontscherbenn, Heu, diverse Holzstöcker, Treibgut, …
  • Haken zum Anhängen (je nach Größe des Astes, an dem das Insektenhotel befestigt wird) und dazugehörige Mutter zum Befestigen
  • Bindedraht (0,35 mm Durchmesser, braunlakiert)

Werkzeug

Los geht´s:

  1. Zuerst säuberst du die Konservendosen sorgfältig und lässt diese trocknen.
  2. Dann bemalst du die Konservendosen in verschiedenen Farben und lässt diese auch gut trocknen.

3. Jetzt befüllst du die einzelnen Blechdosen mit unterschiedlichen Naturmaterialien.

Nisthülsen: Hier steckst du so viele Hülsen, wie möglich in die Blechdose, dass diese auch senkrecht nicht heraus fallen würden.Treibgut: Auch hier steckst du so viele Stöcker in die Blechdose und verkante sie miteinander, sodass sie schön fest sind:
Treibholz (innen hohl): Auch hier steckst du so viele Treibhölzer in die Konservendose, bis alles festsitzt. Du solltest hier darauf  achten, dass die Öffnung der Holzer außen ist – einladend für die Insekten zum Reinkrabbeln.
Kleine Tannenzapfen: Hier füllst du die kleinen Tannenzapfen in die Konservendose, bis diese voll ist.
Große Tannenzapfen: Auch hier steckst du die großen Tannenzapfen in die Konservendose. Hier ist der Tannenzapfen etwas größer als die Öffnung, so verschließt er auch gleich die Öffnung.Kleine Holzscheiben: Auch hier füllst du die kleinen Tannenzapfen in die Konservendose, bis diese voll ist.
Heu:  Nun füllst du eine Konservendose mit Heu!
Zerbrochene Tontöpfe: Nimm Tonscherben und fülle auch damit eine Konservendose.

4. Dann verschließt du die Konservendosen mit den „lockeren“ Inhalten mit Draht, da ansonsten der Inhalt herausfallen würden.Dafür nimmst du den Draht, wickelst diesen einmal fest um die Öffnung der Dose und verwickelst die Enden fest miteinander.
Danach schneidest den Draht nach ca. 30 cm ab, legst den Draht nun genau mittig auf die Öffnung und verwickelst es mit dem anderen Draht an der Konservendose.
Jetzt nimmst du ein neues Stück des Drahtes und bildest damit ein „Kreuz“ zu dem ersten Draht und befestigst es wieder mit dem Draht am Konservendosenrand. Danach ordnest du die nächsten Drähte nun wie „Fahrradspeichen“ an und wiederholst diesen Vorgang so oft, bis keine Füllung (in diesem Fall die kleinen Tannenzapfen) mehr herausfallen können.

5. Nun befestigst du den Haken an einer der großen Konservendosen. Dafür nimmst du den Haken, drehst diesen durch das Metall der Dose und befestigst ihn innen mit einer Mutter. Falls sich der Haken nicht so leicht durch das Metall drehen lassen sollte, kannst du mit einen kleinen Nagel und Hammer das Loch vorbereiten.

6. Dann klebst du die einzelnen Dosen mit Kleber zusammen. Dafür ordnest du die Dosen erst einmal so an, wie sie später zusammengeklebt werden sollen. Dann nimmst du den Klebe und trägst den Klebstoff auf die Stellen der Konservendosen, die zusammenkleben sollen. Zum Schluss lässt du den Klebstoff 24 Stunden trocknen.

Fertig:)

 


Jetzt brauchst du nicht mehr lange nach den Materialien suchen. Wir haben diese mit Liebe verlinkt, damit du sie bequem kaufen kannst. Affiliate Links – was ist das?

Anleitung Bewertung

  • (0 /5)
  • 5 Bewertung

Finde HiG auch bei

Ähnliche Anleitungen