Quadratische Designerlampe

Quadratische Designerlampe

Quadratische Designerlampe

Diese quadratische Lampe wirkt schlicht, hat es aber in sich: Durch die programmierbaren LEDs leuchtet sie in allen vorstellbaren Farbkombinationen!

Materialliste und Anleitung wirken lang, aber lasst euch nicht abschrecken: Das Ergebnis lohnt sich – und das Lampenbasteln wurde schon von 9-13-jährigen getestet und für gut befunden!

Material:

  • Einen „Lampenfuß“, also ein Stück Holz, für eine eckige Lampe ein Quadrat mit 12 cm Seitenlänge. Die Dicke des Bretts ist relativ egal (1-3 cm), stabil sollte es aber schon sein. Idealerweise hat man unten noch einen 1 cm breiten und etwa 0,5cm tiefen Spalt ausgefräst, um das USB Kabel zu verstecken und damit die Lampe gerade steht. (Alternativ an den Ecken kleine Standfüße ankleben)
  • Eine Halterung für die LEDs, einen Holzstab mit ca. 2cm Durchmesser, etwa 3 cm lang
  • Für den Lampenschirm zum Beispiel Polypropylen transluzent, nebelweiß, matt und das Würfel-Template (siehe Downloads)

Andere einigermaßen stabile, durchscheinende Materialien gehen natürlich auch – probiert es einfach aus! Sie sollten aber auf jeden Fall hitzeresistent sein und die LED Streifen nie berühren!

  • Musterbeutelklammern
  • LED Streifen „WS2812b“, auch als „Neopixel“ bekannt, in Ausführung 30 LEDs pro Meter mit einer Länge von 16 LEDs.

Bei diesen Streifen besitzt jede LED einen eigenen Controller, sodass jede LED einzeln angesprochen und individell programmiert werden kann (daher das Wort „Pixel“). Diese LEDs gibt es in verschiedensten Ausführungen und Anordnungen, wir benötigen einen Streifen mit 30 Leds pro Meter. Kauf ihn dir ruhig mit einer Länge von 5 Metern, wir schneiden ihn dann weiter unten in der Anleitung miteinander zu! Weitere Infos und die Kaufmöglichkeit unter folgendem Link: https://www.adafruit.com/category/168 (hier heißt der von uns empfohlene Strip: „Adafruit NeoPixel Digital RGB LED Strip – White 30 LED – WHITE“) (Stand: 26.11.2019)

Werkzeug:

Los geht´s:

  1. Lampenschirm aufzeichnen: Lege das Template auf das Material für den Lampenschirm und zeichne die Umrisse mit einem Bleistift (!) ab. Übertrage die Falzlinien (gestrichelte Linien), indem du das Template unter das Lampenschirmmaterial legst.

  2. Lampenschirm ausschneiden: Schneide die Formen aus und stanze die Löcher mit einem Locher. Achte darauf, dass du nicht aus Versehen die Falzlinien schneidest! Orientiere dich beim Lochen an den vorher eingezeichneten Markierungen

  3. Lampenschirm falten und zusammenheften: Nutze einen Holzstab mit Kanten, um das Material am besten knicken zu können. Achte darauf, dass deine Markierungen innen sind, damit man sie später nicht mehr sieht. Nun wird der Lampenschirm mittels Musterbeutelklammern zusammen geheftet. Der Lampenschirm ist fertig!
  4. Falls dein LED Streifen mehr als 16 LEDs besitzt nimm eine Schere oder Zange und kürze den Streifen – aber Achtung: Schneide den Streifen nur dort ab, wo Du drei Kontakte nebeneinander findest. Genau dort kannst Du quer durch die drei Kontakte durchschneiden. Schau es Dir auf dem Bild an!
  5. USB Kabel vorbereiten: Schneide das USB-Kabel auf der Seite, wo sich der Mikro-USB-Anschluss befindet ca. 5 cm vor dem Stecker ab. Entferne bei beiden Kabelenden die Isolation Suche bei beiden Kabelenden die rote und die schwarze Ader. Entferne bei diesen Kabeln die rote und die schwarze Isolation, sodass ca. 2 mm der Drähte freiliegen. Du hast jetzt 4 blanke Adern vor Dir: Die rote und die schwarze Ader vom Kabel mit dem Micro-USB-Anschluss als auch die rote und die schwarze Ader vom Kabel mit dem großen USB Anschluss daran Die nicht benötigten übrigen Adern kannst Du mit einer Zange runterkürzen damit sie nicht im Weg umgehen
    Quadratische Designerlampe selber machen hand im glueck (7)
  6. Micro USB Kabel montieren: Suche dir das Ende des LED Streifens, von dem die kleinen Pfeile darauf weg zeigen. Das Kabelende mit dem Micro USB Stecker lötest Du direkt an genau jenes Ende des Streifens: Rote Ader an den 5V Kontakt und schwarze Ader an den GND Kontakt des Streifens.
  7. Micro USB Kabel in XMC2GO einstecken: Stecke den Micro USB Stecker (an dem nun der LED Streifen hängt) in den Micro USB Anschluss des XMC2GO.
  8. Datenleitung ziehen: Zwischen den beiden Kontakten am LED Streifen, die nun mit dem USB Kabel verbunden sind, ist noch ein Kontakt frei, der mit „D“ oder ähnlich beschrieben ist: Dies ist die Datenleitung! Isoliere das 10 cm lange Kabel an beiden Enden ab und löte ein Kabelende an den freien Kontakt des LED Streifens, das andere Ende an den 3. Pin auf der linken Seite des XMC2GO. (auf dem Bild kannst Du es sehen: Das gelbe Kabel ist es!)

  9. Touchsensor und XMC2GO verlöten: Nimm Dir deine drei weiteren Kabelstücke und isoliere bei allen die beiden Enden so ab, dass jeweils 2 mm blankes Kabel freiliegen. Löte nun die drei Kabel an die drei Kontakte des XMC2GO (schau dafür auf das Bild!). Jetzt drehe den Touchsensor so, dass Du die drei Abkürzungen „GND“, „I/O“ und „VCC“ sehen kannst. Die drei Löcher müssen in Richtung des XMC zeigen. Das oberste Kabel (das im zweiten Pin von oben im XMC2GO steckt) lötest Du jetzt an den mittleren Pin vom Touchsensor an (dort steht „GND“). Das mittlere Kabel (das im dritten Pin von oben im XMC2GO steckt) lötest Du dann an den unteren Pin vom Touchsensor an (dort steht „VCC“). Das untere Kabel (das im vierten Pin von oben im XMC2GO steckt) lötest Du an den letzten freien Pin vom Touchsensor an (dort steht „I/O“). LED Streifen, XMC2GO und der Touchsensor sind nun miteinander verbunden! Bravo!

  10. Lampenfuß vorbereiten: Bohre ein Loch von etwa 6 bis 8 mm Durchmesser in den Lampenfuß. Das Loch sollte sich nicht in der Mitte des Fußes sondern über der Rille unten befinden!
  11. LED-Streifen befestigen: Befestige den LED-Streifen mit einem Kabelbinder wie im Bild an dem runden Holzstab.
  12. Lampenfuß und LED-Konstruktion zusammenkleben: Klebe den Holzstab mit dem LED-Streifen zwischen einer Ecke und der Mitte auf.

  13. Kabel und LED-Streifen verlöten: Fädele das andere USB Kabel mit dem großen USB Stecker daran (nicht das mit dem Micro USB Stecker! Das ist ja nun schon verbaut!) durch das Loch deines Lampenfußes, sodass der USB Stecker nach unten raushängt. Löte das rote 5V-Kabel an einen 5V-Kontakt am LED-Streifen und das schwarze GND-Kabel an einen freien GND Kontakt am LED Streifen.
  14. a. Erster Test – leuchtet es?
    Schließe die Lampe mittels des USB-Kabels an den Strom an.
    b. Lampe final zusammenbauen Befestige zum Schluss noch den Lampenschirm mit Reißzwecken an dem Lampenfuß. Schließe dann die Lampe an den Strom an.
  15. Deine Designerlampe ist fertig! Hurra!

Finde HiG auch bei

DIY AutorIn

Ähnliche Anleitungen